Bücher vonne Ruhr · Verlag Henselowsky Boschmann · Regionaler Literaturversorger · Dem Mensch sein bester Kumpel
Kumpels in Kutten
Julia Wilmsmann Dem mensch sein bester Kumpel. Geschichten rund um den Hund im Revier
Julia Wilmsmann
Dem Mensch sein bester Kumpel
Geschichten rund um den Hund im Revier
96 Seiten, gebunden, mit vielen Fotos
9,90 €
ISBN 978-3-942094-27-6

Das Ruhrgebiet wird nicht ohne Hintersinn auch „Revier“ genannt. Denn Ruhrgebiet ist Hundegebiet. Julia Wilmsmann liebt das Ruhrgebiet als dem Hund sein Revier. Sie ist Inhaberin des Hundesalons »FurryTail« und schildert die Erlebnisse mit ihren beiden Welsh Terriern Schroeder und Harley. Sie gibt Hinweise und Tipps, immer im Hinterkopf, dass Hunde unsere besten Kumpels sind – mit kleinen Schrullen und ihrem ganz eigenen Kopf.

Für den zweiten Teil dieses Buches haben Autorinnen und Autoren Hundegeschichten aus dem Ruhrgebiet verfasst. Ulrich Straeter, T. D. Reda, Helmut Rinke, Lena Buhla, Reinhard Irskens, Anja Kiel, Inge Meyer-Dietrich, Joachim Wittkowski, Helmut Spiegel, Zepp Oberpichler, Friedhelm Wessel und René Schiering. Sie alle mögen Hunde und haben ihr Revier lieb – auf höchst unterschiedliche Art und Weise allerdings.
Jürgen Kassel Zepp Oberpichler Heartzland

Björn und Julia Wilmsmann, Schroeder und Harley zu Gast bei Weltbildplus in Hamm
Julia Wilmsmann ist Betriebswirtin Hundepflege, Hunde-Ernährungsberaterin
Mein Ruhrgebiet: Du verlässt dein Haus links herum und bist in der Innenstadt. Du verlässt dein Haus rechts herum und bist im Grünen. Durch mein Ruhrgebiet kann man zu jeder Jahreszeit stundenlange Spaziergänge mit Hunden machen. Es ist der perfekte Ort für Mensch und Hund. Ich selbst bin ganz in der Nähe der Ruhr aufgewachsen, in Essen-Steele. Großgezogen wurde ich von meinen Eltern und unserem Hund Benny. Durch Benny lernten meine Schwester und ich schon von klein auf die schönsten Ecken des Ruhrgebiets kennen. Neben der Uni machte ich eine Ausbildung zur Betriebswirtin Hundepflege und zur Hunde-Ernährungsberaterin und eröffnete 2009 meinen Hundesalon "FurryTail – Märchenhafte Pflege für ihr Tier". Heutzutage gehe ich durch das Ruhrgebiet mit meinem Mann Björn, unserem Welsh-Terrier-Rüden Schroeder, der mein Model und der Spielkamerad für die Hunde meiner Kunden ist, und seit kurzem mit unserer Welsh-Terrier-Hündin Harely Quinn. Mein Salon befindet sich in Essen-Steele auf der Paßstraße 34. Schauen Sie doch mal vorbei.
Hier geht es zu "FurryTail" KLICK
Buchpremiere in der Buchhandlung Platzer in Essen-Steele am 31. August 2012

Jürgen Kassel Zepp Oberpichler Heartzland

von links nach rechts die Autorinnen und Autoren Helmut Rinke, T. D. Reda, Joachim Wittkowski, Lena Buhla, Zepp Oberpichler, Julia Wilmsmann, René Schiering und Ulrich Straeter






Inhalt


Hund im Revier

Meine Hunde, mein Mann, das Ruhrgebiet und ich
Hund und Kind
Der Hund braucht eine Aufgabe
Der Hund als Allround-Talent
Hund und Hund
Wenn der Hund angefallen wird
Läufige Hündinnen
Was soll ich Hund bloß anziehen?
Leinenzwang
Einmal Freunde, immer Freunde?
Guter Hund, böser Hund
Hund auf Reisen
Der Fluch des leisen Hundes
Hund und Essen
Der Dackel in der Nusstorte
Hund unter dem Tisch
Hund und Arzt
Hund inne Ruhr
Kann dat sein, dat der Flöhe hat?
Er ist wie ein Kind für mich
Zucht oder Tierheim?
Kopp hoch, auch wenn der Hals dreckig ist!
10 x Eigentlich


Hunde-Geschichten aus dem Revier

Ulrich Straeter, Der intelligente Sprung
Ulrich Straeter kämpft sich als Autor unter seinem Namen, der im Personalausweis steht (ob das stimmt?), als Amanda Fuchs, tremonius oder rumpelstilzchen durch die Niederungen der Literaturszene, ungefähr seit 1976. Er veröffentlichte inzwischen etliche eigene Bücher, Geschichten und Gedichte in Anthologien und gab auch Bücher heraus. Auf den Hund gekommen ist er nur einmal im Leben, als seine Eltern in den 50er Jahren des vorigen Jahrhunderts einen Boxer anschafften, der sich als fünftes Mitglied der Familie raffiniert in alle Zusammenhänge einfädelte.

T. D. Reda, Doktor Jack
"Ich bin ein Produkt des Ruhrpotts und habe über das Schreiben meinen Frieden mit dieser Tatsache gemacht. Hier liegen die Geschichten auf den Straßen, man muss nur hinhören. Hunde sind beneidenswerte Geschöpfe, weil sie vorbehaltlos lieben können."

Helmut Rinke, Der beste Freund
Helmut Rinke, geboren 1938, lebt in Witten; bis 2002 Lehrer am Berufskolleg des EN-Kreises in Witten. Schreibt vorwiegend Kurzprosa, auch Chroniken und Gedichte. Mitglied des Wittener Autorentreffs.

Lena Buhla, La Puce
Lena Buhla wurde 1996 in Borken geboren. Momentan ist sie Schülerin mit dem Berufswunsch Lektorin und strebt ihr Abitur an. Sie lebt mit ihren Eltern und ihrem Bruder im westlichen Münsterland.

Reinhard Irskens, Ommas Lorbass
Reinhard Irskens, geboren 10.05.1949 in Essen-Kray. Städtischer Angestellter. Hobbys : Fotografieren, Reisen, Schreiben. Buch: Hommage an die Provence. Diverse Hörbücher.

Inge Meyer-Dietrich, Von Charly und seinem Hund Rumba
Inge Meyer-Dietrich (Gelsenkirchen) hat 25 Bücher veröffentlicht, die vielfach ausgezeichnet wurden. 2010 erschien "Die Hüter des Schwarzen Goldes", das sie gemeinsam mit ihrer Tochter Anja Kiel verfasst hat. Ihr Lieblingshund Fritz – halb Terrier, halb Collie – gehört Freunden, die ihn zärtlich als tibetanisches Kampfschaf bezeichnen.

Joachim Wittkowski, Hunde im Ruhrgebiet – Eine Erinnerung
Joachim Wittkowski ist Germanist; er lebt und arbeitet im Ruhrgebiet. Die Fotos der Hunde und des Krummen Hunds hat der Autor im Westfälischen Landesmuseum für Industriekultur Zeche Zollern, in der Siedlung Teutoburgia und im Hafen Wanne-West aufgenommen. Die Zeichnungen stammen aus Marga Garnich: Der weite Horizont. Stuttgart o.J., S. 12 (Zeichnung von Josef Sauer) und Georg Agricola: Zwölf Bücher vom Berg- und Hüttenwesen. Berlin 1928, S. 126.

René Schiering, Wotan
René Schiering (*1977) wuchs in Gladbeck, Westfalen, auf. Sein Roman "Ruhrpott-Köter" erschien 2011. Auch nach jahrelangem Exil wird er das Jucken in seinem verlausten Fell nicht los.

Helmut Spiegel, Sitzt auf dem Klo und bellt
Helmut Spiegel, geboren 1932 in Essen, Redakteur, lebt mit seiner Familie in Witten. Der "Fundus" seiner literarischen Arbeit ist das Ruhrgebiet. Veröffentlichungen: "Ich schäbiges Frikadellchen" 1993 (auch als Hörbuch), "Das Bollerrad muss bollern, der Knicker, der muss rollern" 1996, "Unser Mutter stochte, bis die Suppe kochte" 2005, "Auf alle meine Pötte setzt Ursula den Deckel" 2006, Beiträge in Anthologien.

Friedhelm Wessel, Auf den Hund gekommen
Friedhelm Wessel ist seit 2007 als "Spurensucher" im Revier unterwegs. In seinen Büchern befasst sich der leidenschaftliche Ruhri mit den großen "K" des Reviers: "Kohle, Kumpel, Kicker, Kolonie, Kino und Kanal". Er sammelt auch historische Fotos von Zechen, Werken und Menschen aus dem Ruhrgebiet. Für den in Herne lebenden Autor, der von 1970 bis 2006 journalistisch im Ruhrgebiet tätig war, eine Herzensangelegenheit, denn hinter vielen alten Fotos stecken oft auch inter-essante Geschichten und Anekdoten.

Anja Kiel, Hundeliebe
Anja Kiel schreibt am liebsten Artikel über ihre Heimat Ruhrgebiet und ließ auch den gemeinsam mit ihrer Mutter Inge Meyer-Dietrich verfassten Roman »Die Hüter des Schwarzen Goldes« hier spielen. Mit Hunden käme Anja Kiel besser klar, wenn sie und ihre Kinder sich nicht ständig vor deren Haufen hüten müssten.

Zepp Oberpichler, You ain’t nothing but a hound dog
Zepp Oberpichler ist Ruhrgebietsautor und Musiker mit Leib, Schnauze und Seele. Seine Vorliebe für die Musik der 60er und 70er Jahre hat er mit seinen Romanen "Die Stones sind wir selber" sowie "Gitarrenblut" belegt. Seinen Hund »Anton«, eine echte Mischlingswundertüte, führt er morgens und abends Gassi. Mittags muss Zepp arbeiten, und der Hund geht mit Frauchen Kirsten.
Julia Wilmsmann Dem mensch sein bester Kumpel. Geschichten rund um den Hund im Revier