Bücher vonne Ruhr · Verlag Henselowsky Boschmann · Regionaler Literaturversorger · Heimspiele und Stippvisiten
Dirk Hallenberger (Hg.) Prominente Porträts


Dirk Hallenberger Heimspiele und Stippvisiten
Dirk Hallenberger (Hg.)
Heimspiele und Stippvisiten

Das Ruhrgebiet in ausgewählten Erzählungen
208 Seiten, gebunden,
14,90 €
ISBN 978- 3-922750-57-5

Tatsächlich scheint einiges dafür zu sprechen, die Literatur des Ruhrgebiets mit Reportage-Literatur zu identifizieren. Besonders dann, wenn es darum geht, das Ruhrgebiet selbst zum Thema zu machen, es in seiner Wirklichkeit, seiner Realität, seinen Daten und Fakten‚ kurz: in seiner äußeren Erscheinungsweise "abzubilden".
Hier, im Ruhrgebiet kommen die "klassischen" Eigenschaften und Vorzüge der Reportage offenbar besonders gut zur Geltung. Und die besagen etwa, dass die Reportage - wie ein Augenzeuge - aktuell aus der unmittelbaren Situation heraus berichtet und deren unverwechselbare Atmosphäre einfängt. Sie versucht dabei, die Fakten objektiv und zuverlässig, tendenz- und leidenschaftslos wiederzugeben, und ist gekennzeichnet durch ihre Nähe zur objektiven und dokumentarisch nachprüfbaren Wirklichkeit. Und dennoch kommt bei allem objektiven Anspruch (in der Theorie) als wesentliches Mittel der Darstellung die subjektive Sichtweise des Reporters (in der Praxis) hinzu.
So laden die in diesem Buch zusammengestellten Reportagen, die alle ungekürzt und unverändert übernommen sind, als Dokumente der Zeit wie als literarische Erzeugnisse dazu ein, das Ruhrgebiet noch einmal kennen zu lernen.
Dirk Hallenberger Prominente Porträts
Dirk Hallenberger, *1955 Velbert
Dr. phil., Germanist (Industrie und Heimat. Eine Literaturgeschichte des Ruhrgebiets 2000), Lehrbeauftragter an der Universität Duisburg-Essen)

Ebenfalls von Dirk Hallenberger:

"Prominente Porträts"
Das Ruhrgebiet in autobiografischen Texten

"Wandel vor Ort"
Das Ruhrgebiet in ausgewählten Erzählungen
Inhalt

Dirk Hallenberger: Vorwort
Ernest Hemingway - Franzosen tüchtig, wenn Kamera zusieht
Egon Erwin Kisch - Das Nest der Kanonenkönige: Essen
Egon Erwin Kisch - Stahlwerk in Bochum, vom Hochofen aus gesehen
Joseph Roth - Trübsal einer Straßenbahn im Ruhrgebiet
Joseph Roth - Der Rauch verbindet Städte
Rudolf Braune - Ruhrkumpel. Reportage an der Bürgerkriegsfront
Alfons Goldschmidt - Der Junge bei Krupp
Erik Reger - Ruhrprovinz
Heinrich Hauser - Kokerei
Hans Marchwitza - Bilder aus Nordwest
Georg Schwarz - Sonntag im Ruhrtal
Jura Soyfer - Im Reich der deutschen Schlotbarone
Alfons Paquet - Ruhrgebiet und Ruhr
Isaac Deutscher - Immer noch Stillstand in den Stahlwerken an der Ruhr - Kürzung der Lebensmittelrationen
Josef Müller-Marein - Kumpel zwischen Kohle und Kalorie
Peter von Zahn - Großaufnahme des Kumpels
Gunther Rathke - nachts auf den straßen
Ernst Meister - Er ist nie weiß. Erkundigungen über den Winter im Revier
Wilfried Stichmann - frühling am radbodsee
Paul Schallück - im pütt
Hannsferdinand Döbler - Unterwegs mit dem Klüngelskerl
Stefan Klein - Der Schlachthof oder Blutsauger im Akkord
Wolfgang Welt - Herbert Grönemeyer lebt hier nicht mehr. Ein Blues in zwölf Takten
Markus Günther - Das kleinste Kaufhaus der Welt. Bei Mutter Nordick an der Bude
Roland Kirbach - Kanal der kleinen Leute. Riviera des Nordens
Dirk Schümer - "Wat Eigenes" ist das höchste Gut. Unterwegs im Ruhrgebiet
Georg Imdahl - Pommes rotweiß. Milieu und weite Welt in Duisburg-Ruhrort
Hermann Beckfeld - Ein Leben lang nur Heimspiele
Angela Lamza - Multikulti-Karneval in der Region
Stephanie Grimme - Expediton Stahl
Stephan Maus - Schlafgänger in versiegelter Landschaft
Hilmar Klute - Heimkehr nach Irrlich. Ralf Rothmanns Ruhrgebiet

Autoren, Titel und Quellen