Verlag Henselowsky Boschmann · Bücher vonne Ruhr · Regionaler Literaturversorger Ruhrgebiet · "An jedem Ersten"
Bücher vonne Ruhr
              
Autorinnen und Autoren  Alle Bücher
Startseite
Impressum
E-Mail-Kontakt Tel. 02041-693588

"An jedem Ersten" eines Monat: Neuigkeiten aus dem Verlag Henselowsky Boschmann

Anmeldung
Möchten Sie unseren Neuigkeitenbrief "An jedem Ersten" erhalten, benötigen wir Ihre Anmeldung.
Ihre Daten werden ausschließlich für den Versand des Neuigkeitenbriefes verwendet.
Klicken Sie für die Anmeldung per E-Mail bitte
hier

Abmeldung
Wenn Sie sich von "An jedem Ersten" abmelden möchten,
klicken Sie für eine E-Mail bitte
hier


Neuigkeitenbrief vom 1. März 2020


Am 15. August 2020 erscheint ein Buch mit Tier-und-Menschen-Geschichten aus dem Ruhrgebiet. Wir erwarten: Poldi (Sittich), Pauli (Kater), Elvis (Bazillus), Fred (Brieftaube), Osterhasen und Rollmöpse, den Krötenprinz, Rin Tin Tin von Klosterhardt, Sigi Domkes Meise, Agamemnon (Hahn), den Zerberus im Schallplattenladen, die konzertante Amsel, einen menschengroßen Greifvogel, Alliken (Hund am Paketband), den einzigartigen Ruhrpott-Flamingo, Ice und Rudi (Hunde ohne rote Socken), Willi (Elster), Wolfgang den Wolf, Hasso Schmitz (graumelierter Schäferhund), Lotte (Hottemax vom Klüngelskerl) und viele andere. Die beteiligten Autorinnen und Autoren werden gemeinsam bis zum 1. April den Buchtitel finden.

Am 30. April erscheinen die Bücher (bibliografische Angaben am 1. April):
· Werner Bergmann, Bruchrechnen im Mittelalter. – Der Blick aufs Mittelalter ist in etwa so wie der auf das Ruhrgebiet heute: geringschätzig bis unwissendlich verfälschend. Die Geschichte muss nach diesem Buch nicht umgeschrieben werden, sie muss aber umgerechnet werden.
· Stefan Laurin, „Beten Sie für uns!“ Der Untergang der SPD (im Ruhrgebiet und anderswo) – Das Buch begleitet die Partei vom Stapellauf bis zur Selbstversenkung ohne Rettungsboot. Oben an Deck und unten im Maschinenraum. Bei den Kapitänen, den Leichtmatrosen und beim Smutje, der in der Kombüse sein eigenes Süppchen kocht.

Unser Autor Stefan Laurin war am 25. Februar 2020 mit seinem Buch „Versemmelt. Das Ruhrgebiet ist am Ende“ auf WDR2 eine Stunde lang Talk-Gast bei Jörg Thadeusz. (Podcast: Link 1)

In den nächsten vier Wochen finden Lesungen von Autorinnen und Autoren unseres Verlages in Bochum (beim Kulturrat), Essen (im correctiv-Buchladen) und Marl (in der Buchhandlung Kottmann) statt. Weitere Informationen auf vonneruhr.de.

Unser Autor Alexander Hüsing stellt sein Buch „Wenn endlich grasen Einhörner an der Emscher. Startups im Ruhrgebiet“ am 12. März in Essen auf dem „ruhrpitch“ vor. (Link 2)

Werner Bergmann und ich gehen zurzeit mit „Monsieur Paillot im Nirgendwo“ auf Tour. Die Lesungen machen uns (und wohl auch dem Publikum) so viel Spaß, dass wir hier dafür werben möchten. (Link 3)

1) https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr2/joerg-thadeusz/audio-stefan-laurin-blogger-und-buchautor-100.html
2) https://www.ruhrpitch.de/
3) http://vonneruhr.de/monsieur_paillot.html


Neuigkeitenbrief vom 1. Februar 2020

Am 15. August 2020 wird ein Buch mit Tier-Geschichten aus dem Ruhrgebiet erscheinen; mehr als 20 Autorinnen und Autoren haben bisher ihre Zusage gegeben. Ich suche noch einen Titel. Als die ersten Geschichten eintrafen, habe ich laut gebellt.

Im Jahr 2020 werden voraussichtlich sieben weitere neue Bücher erscheinen, eines davon – „aus gegebenem Anlass“ – am 30. April, die anderen am 15. August. Ich werde, was Inhalt und Optik angeht, bei einigen Büchern neue Wege gehen. Ich werde berichten.

Der Verlag erhielt vom Literaturbüro Gladbeck per E-Mail die Information: „Drei Bücher aus Ihrem Verlag wurden für den Literaturpreis [Ruhr] nominiert: „Ruhrpottkind“ [von Sarah Meyer-Dietrich], „Am Ende der Welt liegt Duisburg am Meer“ [von Sascha Pranschke] und „Ich sehe häufig Dinge, die es nicht gibt“ [von Adolf Winkelmann]. Der Literaturpreis Ruhr wurde in diesem Jahr neu organisiert. Ich werde berichten.

Im Verlag J.B. Metzler ist das Buch „Literaturgeschichte des Ruhrgebiets seit 1960 nach Knotenpunkten“ erschienen. Beteiligt an der Erstellung war auch Dr. Dirk Hallenberger, der in meinem Verlag u.a. die „Prominenten Porträts“ herausgegeben hat. Die „Knotenpunkte“ sind sehr lesenswert, nicht nur weil viele Autorinnen und Autoren, die in meinem Verlag veröffentlicht haben, in ihm Erwähnung finden, so: Thomas Althoff, Günter Bauer, Karin Boehm, Rainer Bonhorst, Monika Buschey, Jens Dirksen, Siegfried Domke, Gerd Herholz, Manfred Hoese, Michael Klaus, Herbert Knebel, Herbert Knorr, Sevim Kocyigit, Inge Meyer-Dietrich, Thomas Rother, René Schiering, Helmut Spiegel, Graf Alexander Stenbock-Fermor, Ulrich Straeter, Ludger Stratmann, Werner Streletz, Peter Stripp, Daniel Twardowski, Adolf Winkelmann, Joachim Wittkowski.



Datenschutz: Neuigkeitenbrief
Die Neuigkeitenbriefe werden Ihnen kostenlos und unverbindlich per E-Mail zugestellt. Nach Absenden der E-Mail bekommen Sie eine Bestätigungs-E-Mail zugeschickt. Erst mit der Bestätigung dieser E-Mail erhalten Sie die gewünschten Newsletter zugeschickt. Die E-Mail enthält folgenden Text:
"Ja*, ich möchte einen bzw. mehrere Newsletter bestellen. Ich erkenne die Datenschutzbestimmungen des Verlages Henselowsky Boschmann an. Ihre freiwilligen Daten dienen ausschließlich der Personalisierung des Neuigkeitenbriefes. Den Neuigkeitenbrief des Verlages Henselowsky Boschmann können Sie jederzeit abbestellen. Am Ende jedes Newsletters finden Sie den dafür vorgesehenen Link."
Bitte lesen Sie unsere gesamte Datenschutzerklärung