Dirk Hallenberger (Hg.) · In Sachen Stadtschaft
Bücher Verlag Ruhrgebiet
Faszinierende Geschichte(n)
Die Bücher Online-Shop
Startseite
Impressum
post@vonneruhr.de Tel. 02041 693588
Autorinnen und Autoren Der Verlag Newsletter Twitter
Facebook
Instagram
Datenschutz


Neuerscheinung
Dirk Hallenberger (Hg.)
In Sachen Stadtschaft
Literarische Reportagen und Aufzeichnungen zum Ruhrgebiet
1923 bis 1973

168 Seiten
| gebunden | Schutzumschlag
Lesebändchen

ISBN 978-3-948566-15-9 | 14,90 €

2023 jährt sich zum hundertsten Mal der Zeitpunkt, an dem die ersten literarischen Reportagen zum Ruhrgebiet erschienen.
Ursache war die Ruhrbesetzung (1923–25), durch welche die Region auch politisch auf sich aufmerksam machte. Erst in den 1960er- und 70er-Jahren entstand neues Interesse für die Reportage, wofür wiederum äußere Umstände maßgebend waren wie etwa die gewandelte Arbeitswelt mitsamt ihren Folgen. "In Sachen Stadtschaft" ist chronologisch ausgerichtet und zeichnet mit 23 literarischen Reportagen und Aufzeichnungen von 1923 bis 1973 fünfzig Jahre Revier-Geschichte nach.

Das Buch im Online-Shop bestellen
2023 jährt sich zum hundertsten Mal der Zeitpunkt, an dem die ersten literarischen Reportagen zum Ruhrgebiet erschienen. Ursache war die Ruhrbesetzung (1923–25), durch welche die Region auch politisch auf sich aufmerksam machte. Erst in den 1960er- und 70er-Jahre entstand neues Interesse für die Reportage, wofür wiederum äußere Umstände maßgebend waren wie etwa die gewandelte Arbeitswelt mitsamt ihren Folgen. „In Sachen Stadtschaft“ ist chronologisch ausgerichtet und zeichnet mit 23 Literarischen Reportagen und Aufzeichnungen von 1923 bis 1973 fünfzig Jahre Revier Geschichte nach.

Dirk Hallenberger, geb. 1955 in Velbert
zwei Bände mit autobiografischen Texten
Titel ohne Jahresangaben
Und droben werden sie schlafen ...
Veröffentlichungen zur Sprache im Ruhrgebiet (1990), zur Literaturgeschichte des Ruhrgebiets (1990, 2000 u. 2019) sowie der Stadt Essen (2002). Im Verlag Henselowsky Boschmann hat er Revier-Reportagen (2005), Revier-Erzählungen (2007) und zwei Bände mit autobiografischen Texten zum Ruhrgebiet (2012 u. 2018) herausgegeben.


Inhalt
Vorwort
Lisa Tetzner, Ins Land der Industrie
Ernest Hemingway, Franzosen tüchtig, wenn Kamera zusieht
Egon Erwin Kisch, Stahlwerk in Bochum, vom Hochofen aus gesehen
Larissa Reissner, Krupp und Essen
Joseph Roth, Der Rauch verbindet Städte
Rudolf Braune, Ruhrkumpel
Erik Reger, Ruhrprovinz
Heinrich Hauser, Kokerei
Hans Marchwitza, Bilder aus Nordwest
Jura Soyfer, Im Reich der deutschen Schlotbarone
Alfons Paquet, Ruhrgebiet und Ruhr
Felix Hartlaub, Von unten gesehen
Jan Molitor, Kumpel zwischen Kohle und Kalorie
Stig Dagerman, Die Unwillkommenen
Günter Bruno Fuchs, Feierabend auf der "Mont Cenis"-Halde
Horst Mönnich, Gigant Ruhr
Werner Warsinsky, Und droben werden sie schlafen ...
Josef Reding, Faszination einer Werkstättenlandschaft
Paul Schallück, im pütt
Hannsferdinand Döbler, Unterwegs mit dem Klüngelskerl
Max von der Grün, Dortmund
Peter Fischer, Der gute Mensch der Gastarbeiter
Urs Jaeggi, Zum Beispiel Bochum

Dirk Hallenberger hat ebenfalls herausgegeben:
Prominente Porträts
Das Ruhrgebiet in autobiografischen Texten. Band 1 und Band 2
Informationen zu diesen Büchern finden Sie HIER

         
 
Alle lieferbaren Bücher